Frohe Ostern!

Auch wenn die Welt sich gerade wie ein Osterei dreht  und nicht alles ganz rund läuft – Sie dreht sich! Und das wird sie morgen auch noch…

Wir sollten uns bei all den Widrigkeiten und Einschränkungen, die aktuell unser Leben bestimmen, viel mehr an die schönen und neuen Errungenschaften halten, die sich in aus  dieser schwierigen Zeit heraus entwickelt haben.

Wir verbringen mehr Zeit an der frischen Luft, betätigen uns sportlich und nehmen die Natur viel intensiver war. Sie dankt es uns!

Wir wissen jetzt wie wichtig Krankenschwestern, LKW-Fahrer, Kassierer und viele weitere Berufe, für unser System und unsere  Gesellschaft sind – und welche es nicht sind. Das sollten wir auch nach der Krise immer im Hinterkopf haben und honorieren.

Wir drängeln uns nicht mit Scheuklappen durch unsere Konsumlandschaft, im Kampf um das dickste Steak. Sondern man sieht einen respektvollen Umgang mit den Mitmenschen, zuvorkommenden Gesten und Hilfsbereitschaft. Es geht also auch anders!

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Albert Einstein)

Und diese Achtsamkeit gegenüber der Natur, den Mitmenschen und seinem eigenen Körper, sollten wir auch nach der Krise in allen Ebenen der Gesellschaft beibehalten.

Nach jedem Tief, kommt wieder ein Hoch!

In diesem Sinne wünscht Das gesamte Timmermann Team Ihnen
fröhliche Ostertage und nutzen Sie die extra Zeit!

In diesen Tagen, die viele leider doch unvorbereitet getroffen haben, haben wir zahlreiche, improvisierte Versuche gesehen, wie sich Arbeitnehmer vor weitere Ansteckung mit dem Coronavirus (Covid-19) zu schützen versuchen.

Von unseren Kunden zunächst ausgehend, haben wir uns überlegt,  den Menschen, die weiterhin für uns in Ihren Geschäften tapfer die Stellung halten, ein kleines Stück Sicherheit zu geben. Wir haben aus der Not geboren einen ganz einfachen Spuckschutz gestaltet, welcher sich vielseitig einsetzten lässt.

Der standsichere Spuckschutz aus Acrylglas, besteht aus drei Komponenten und wird nur gesteckt. Es ist kein Kleben und kein Schrauben nötig. Er kann rückstandlos wieder entfernt werden. Die Breite können wir auf Ihren Wunsch hin gerne anpassen.

Arbeitgeber sind in der Fürsorgepflicht

Die Besitzer von Apotheken, Arztpraxen, Sanitätshäusern, Tankstellen und Lebensmittelmärkten, können Ihren Mitarbeitern so das dringend benötigte Sicherheitsgefühlt zurückgeben.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie doch einfach an oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Bakterien sind unsere ständigen Begleiter. Ob zu Hause, in öffentlichen Einrichtungen, im Pflegebereich oder in Krankenhäusern: Fast überall stellen sie ein akutes Problem dar. Chemische Reinigungsmittel mit aggressiven Substanzen, belasten Mensch und Umwelt. Ein Problem, für das es nun im Bereich Innenausbau eine Lösung gibt.

Das Prüfinstitut Fresenius hat bestätigt, dass Bakterien auf der Oberfläche microPlus® von unserem Hersteller Pfleiderer, innerhalb von 24 Stunden um  mehr als 99 % reduziert werden.

Die hygienische Wirksamkeit erspart zwar weiterhin nicht die Reinigung, reduziert jedoch die Reinigungsintervalle und den Verbrauch von Desinfektionsmitteln. Die Oberfläche ist für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen und in der Anwendung völlig sicher und unbedenklich.

Unsere Möbel mit microPlus® Oberfläche, bekämpfen Bakterien 24h

Mit dieser Oberfläche bekommt der Kunde im Innenausbau einen echten Mehrwert – Einen neue Vollzeit-Reinigungskraft. Das Ergebnis ist Vertrauen und Sicherheit in allen Bereichen, in denen Hygiene eine wichtige Rolle spielt – vor allem im Gesundheitswesen und in öffentlichen Objekten, wo viele Menschen ein und ausgehen.

Wenn Sie Fragen haben, oder eine Beratung wünschen, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

 

In Lüdinghausen hat zum Jahreswechsel die HAUTBAR® eröffnet.

Mit dieser wunderschönen Ladeneinrichtung, durften wir unseren Beitrag dazu beisteuern. Die Idee, zusammen mit der Kundin auf Papier zu bringen und dann im Raum entstehen zu lassen, hat uns sehr viel Freude bereitet. Die Kombination aus Weißen Möbeln, Holz und Gold, lädt wunderbar zum Entspannen ein. In den lichtdurchfluteten Räumen, fühlt man sich wie auf Wolke sieben und kann dem Alltag entfliehen.

Ein Stück Auszeit als Luxus genießen!

Wer also seiner Haut und Seele etwas Gutes tun möchte, schaut in Lüdinghausen bei der HAUTBAR® vorbei.

 

Vintage Effekt mit Reißlack

Normalerweise möchte man nach dem Lackieren keine Risse in seiner frisch lackierten Oberfläche sehen. Was aber, wenn das Möbelstück alt aussehen soll?

Krakelieren, auch Craquelé oder Craquelieren genannt, ist eine Technik, bei der mit Hilfe eines Reißlacks gezielt Risse in einem Lack oder einer Farbe erzeugt werden können. Dadurch entsteht ein einzigartiges Muster in der Oberfläche und verleiht dem Möbelstück so seinen unverwechselbaren Vintagelook.

Reißlack für Oberflächen im Vintagelook!

Möbel im Vintagelook oder auch im Shabby Chic, zeichnen sich durch gewollte Alterungsspuren aus. Abgeblätterte Farbe, kleine Rissen und Macken sind hier erwünscht. Das Möbelstück muss eine Geschichte erzählen. Künstlich dem Möbel Leben einzuhauchen und eine Geschichte zu erzählen, ist besonders schwierig und bedarf einiger Erfahrung. Gerade wenn die Möbel strengen Gestaltungsvorgaben unterliegen, ist es wichtig, die Abweichungen untereinander so gering wie möglich zu halten.

In der Einrichtungs- und Möbelbranche, starten wir direkt mit der wichtigsten Messe, in das neue Jahr. Der imm cologne. Genau wie in den vergangenen Jahren, nutzen wir die Chance natürlich, um uns für euch über alle neuen Designtrends und technischen Neuheiten zu informieren.

Die Möbeltrends 2020!

Aber seht selbst…

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Nur noch wenige Tage bis zum Jahreswechsel. Diese Gelegenheit möchten wir nutzen, um uns bei Ihnen für die vertrauensvolle & erfolgreiche Zusammenarbeit im vergangenenJahr zu bedanken.

Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei. (George Orwell)

Wir wünschen Ihnen für die Feiertage und das kommende Jahr viele erfolgreiche Projekte, aber auch ein paar Momente in denen Sie zur Ruhe kommen und das Leben in vollen Zügen genießen können.

Das gesamte Timmermann Team wünscht Ihnen
fröhliche Weihnachten & alles Gute für das neue Jahr!

Der neue Infopoint in der Fertigung, sorgt für mehr Weitsicht und verbesserte Planungssicherheit. Das Ende der Zettelwirtschaft. Wir haben direkt am Hauptverkehrsnotenpunkt in der Fertigung unseren neuen Infopoint installiert.
Mit nur wenigen Klicks, können wir uns jetzt Schichtpläne, Auslieferungslisten oder Maschinenanleitungen aufrufen.

Informationen verteilen, ohne Drucken zu müssen!

Mit unterschiedlichen Zugriffberechtigungen, kann unsere Werkstattleitung die wichtigen Daten einpflegen oder aus unserem System ziehen und jeder Einzelne, kann sich die entsprechend, benötigten Informationen abrufen, ohne dass man sich gegenseitig wieder in der Arbeit unterbrechen muss.

84 Augen sehen mehr als zwei! So sollen Unstimmigkeiten im Prozessablauf schneller erkannt und im Vorfeld schon korrigiert werden.

Grass-Buss bei Timmermann 

Heute war der Ausstellungs-Bus von Grass zu Besuch bei Timmermann in Dorsten. Die Firma Grass präsentierte uns Ihre neuen Beschläge und Auszugssysteme. Mit dem Ausstellungsbuss besucht die Firma Grass Betriebe direkt vor Ort. Wir hatten um einen Besuch gebeten, damit sich unser Verkaufsteam ein Bild von den neuen Produkten machen konnte. Auch für unsere Techniker und vor allem die Monteure und Mitarbeiter aus der Produktion, war es sehr interessant, die fertig montierten Beschläge in ihrer Funktion zu begutachten. Im anschließenden Gespräch mit den Vertretern, konnten unsere Fragen sofort beantwortet werden.

Sehen, verstehen und anwenden!

Wir hatten unsere eigene, kleine Hausmesse und bedanken uns bei der Firma Grass für Ihr Engagement.

news-lehrgang-oberflächen-timmermann-tischlerei

Lehrgang – Oberflächen lackieren

Viel Aufsehen erregt der Koffer, der jährlich von den Auszubildenden im dritten Lehrjahr während des überbetrieblichen Oberflächenlehrgangs konstruiert wird. Hier erarbeiten die Lehrlinge Oberflächen mit unterschiedlichen Herstellungsprozessen. Hierbei wird mit unterschiedlichen Mitteln gearbeitet, wie zum Beispiel Lösemittelbeize, Wachshart, Öl oder aber auch verschiedene Arten von Lacken. Da die Abzubildenden kurz vor dem Erarbeiten ihres Gesellenstücks stehen, soll der Lehrgang noch ein Anreiz zur Benutzung von zuvor vielleicht unbekannten Oberflächen sein.

Wir legen viel Wert auf eine kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter und Auszubildenden.

Demnächst findet eine Fortbildung für Oberflächenlackierungen statt. Eine Oberfläche ebenmäßig und hochwertig zu lackieren ist eine Kunst, die gelernt sein will. Denn hier können leicht Fehler entstehen, welche nur schwer behoben werden können. Deshalb muss auch der letzte Produktionsschritt sorgfältig durchgeführt werden, um ein zu 100% zufrieden stellendes Ergebnis zu erzielen. Um mehr als nur den Standard anzufertigen, erlernen unsere Mitarbeiter besondere Lackiertechniken mit welchen sich effektvolle Oberflächen kreieren lassen.